Alarmanlagen

Einbruchmeldeanlagen schützen nicht nur Ihre Objekte sondern dienen auch dem Personenschutz. Dadurch soll auf grund der Abschreckung Einbrüche, Diebstähle und Überfälle verhindert werden. Im Notfall können auch vereinfacht hilfeleistende Dienste (Polizei, Sicherheitsdienst etc.) benachrichtigt werden. Welche Zweckkategorie entspricht Ihren Wünschen? Einbruchmeldeanlagen (EMA) dienen der Erkennung und Meldung von Einbrüchen. Überfallmeldeanlagen (ÜMA) dienen der manuellen Auslösung eines Überfallalarms durch das Opfer während oder nach eines Überfalls. Auf grund der heutigen Technik ist einer kombination aus beiden Möglichkeiten auch kein Problem mehr. Entscheiden Sie auch selbst welchen Signalgeber Sie wünschen: Stiller Alarm, Akustischer Alarm, Optischer Alarm,  Internalarm, Externalarm oder Fernalarm.






Die meisten Melder lassen sich zusätzlich einem Überwachungstyp zuordnen:

  • Außenhautüberwachung: Hierbei wird besonderer Wert auf die Erkennung eines Eindringens von Außen in das Objekt gelegt (Fenster, Türen, Wände, Boden)
  • Fallenüberwachung: Dieser Typ der Überwachung soll einen Eindringling im Inneren des Objektes feststellen, z. B. mit Hilfe von Bewegungsmeldern


Ihren individuellen Wünschen sind somit fast keiner Grenze mehr gesetzt. Sprechen Sie uns einfach an!

zurück>>>